Kindertheater „Die Welt auf dem Mond“

nach einer Oper von Joseph Haydn

Die SchülerInnen der beiden ersten Klassen bekamen die Möglichkeit, klassische Musik in altersgerechter Art und Weise aufbereitet und eingebunden in eine spannende Geschichte.

 

 

 

 Die Welt auf dem Mond“ beschreibt eine witzige und skurrile Mondfahrt mit

 

Haydns pointierter, charmanter Musik - in einer Bearbeitung speziell für Kinder. 

 

 

 

Inhalt:

 

Die Raumfahrt hat noch nicht stattgefunden. Der Mond ist noch nicht entdeckt –

 

aber man träumt, wie es dort wohl sein könnte. Der reiche Geschäftsmann Buonafede träumt einen ganz besonderen Traum: denn Jules Vernes fantastische Welten sind in seinem Kopf zur Realität geworden. So ist es für den Astrologie-Scharlatan Ecclitico und seine Helfer ein Leichtes, dem alten, gutgläubigen

 

Mann eine Mondfahrt einzureden, um ihm sein Geld abzuknöpfen und zu guter

 

Letzt seine beiden Töchter zu verheiraten.

 

 (Auszug aus: www.jopera.at)

 

 

 

Zitate von SchülerInnen nach der Vorstellung:

 

„Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen, die Schauspieler waren gut in ihren

 

Rollen.“

 

„Die Kostüme und die Kulisse am Mond waren sehr exotisch und schön anzuschauen.“

 


Ziegelwerkstatt

 

Die Lehrlingsexpertin der Bauinnung Elke Winkler besuchte unsere Schülerinnen und Schüler der 3.und 4. Klassen. Sie gestaltete einen interessanten Workshop, in dem die Kids in die Maurerlehre schnuppern konnten. Die Begeisterung war grenzenlos.


Eröffnungsgottesdienst

 

Dich hat der Himmel geschickt.

 

Du bist ein Geschenk.

 

 

Mit diesem Gedanken sind wir beim diesjährigen Schulanfangsgottesdienst in das neue Schuljahr gegangen.

 

In jedem von uns steckt so vieles, das es gilt, zu entdecken, zu enthüllen, auszupacken und in dieses Schuljahr einzubringen, damit es für jeden von uns ein Gutes werden kann.